So… hier folgt nun das versprochene Video, in dem (fast) alles zu MidiStops erklärt wird. Ich setzte darin jedoch ein gewisses Verständnis von MIDI voraus. Auch sollte man sich mit loopMidi beschäftigen. Diese Software erstellt einen virtuellen Loopback-MIDI-Port, um Programme zu verbinden, die mit MIDI-Daten arbeiten. In meinem Fall also MidiStops mit GO oder HW und umgekehrt.

Natürlich ginge das Ganze auch per Kabel über ein physikalisches MIDI Device…aber warum sollten zwei Software Programme nicht günstiger weise über ein MIDI Software Device miteinander kommunizieren?