Gehäuse anpassen

Das Elka Gehäuse ist ja schmaler als das neue Pedal. Um die BDO Maße in Bezug auf die verschiedenen Abstände (vertikaler Abstand vom Pedal bis zum unteren Manual (75,5 cm) und der horizontale Abstand von der Manualvorderkante zur Rückwand bzw. zum Pedalende (30 cm) einzuhalten gab es nur die Möglichkeit die Vorderseite des Gehäuses zu begradigen, damit das Pedal bis ans Gehäuse heran geschoben werden kann.

Mit dem oszillierenden Multimaster Werkzeug (z. Bsp. von Firma Fein), den ich mir für solche schwierigen  Stellen zugelegt habe ließ sich die Kürzung gut durchführen. Das Furnier hat verständlicherweise etwas gelitten, da man an den abgesägten Stellen eh‘ auf das blanke Sperrholz schaut werde ich mir hier noch eine Verkleidung in Eiche hell (so wie das Pedal) ausdenken. Das Loch für den Schweller muss auch noch vergrößert werden, hier ensteht dann ja dasselbe Problem.

Als nächstes werde ich dann ein Gehäuse Unterbau konstruieren. Dies wiederum aus dem gleichen Holz wie die Bank (der geneigte Leser möchte bitte auch bemerken, dass die Orgelbank nun mit Bootslack (Klarlack) gestrichen und Ornamenten versehen ist).Hier werde ich aber noch auf die Fatar Manuale warten, um die Abstände mit den beigefügten Manual Chassis optimal zu gestalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.