Die Orgelbank

Nach vielen Recherchen habe ich mich entschieden die Orgelbank selber zu bauen, da mir dies eine lösbare Aufgabe zu sein scheint.

Als erstes habe ich mir ein paar kaufbare Orgelbänke angeschaut um dadurch an die BDO Normen für die Maße ran zu kommen. Das Pedal ist 124,5 cm breit, also sollte die lichte Breite der Bank ja mindestens auch 124,5 cm sein. Da ich nicht der Heimwerker Champion bin gebe ich lieber direkt ein wenig dazu und bin bei 126 cm lichte Breite (mit Kommastellen rechnen ist ja auch doof) gelandet. Die Höhe einer Orgelbank liegt bei 63 cm und die Breite bei 36 cm. Da ausschließlich ich an der Orgel sitzen werde brauche ich keine Höhenverstellung.

Hier meine Bauanleitung mit entsprechenden Fotos.

Also ab in den Baumarkt und für ca. 50 Euro folgendes gekauft:

  • 2x Leimholzplatte Fichte 150 cm x 40 cm x 1,8 cm
    (für die Sitzfläche und die Seitenteile)
  • 2x Konstruktionsholz Fichte 270 cm x 14,5 cm x 3,5 cm
    (für die Vorder- und Rückseite, das Mittelteil und die Standfüße)

Damit man nicht zu viele Schrauben sieht habe ich die Sitzfläche mit 8er Holzdübeln an den Seitenteilen befestigt. Die Sitzfläche soll gekrümmt sein, daher habe ich zunächst eine Leimholzplatte auf 130cm gekürzt (nicht auf 126, da die Seitenteile (jeweils mit 2cm Breite gerechnet noch dazukommen) und anschließend vom Mittelpunkt der langen Kanten mit einer dünnen Holzlatte einen Bogen erstellt und lasse den am Rand bei jeweils 3cm auslaufen.

Dadurch müssen natürlich auch die Seitenteile 3cm schmaler sein, die ich nun aus der zweiten Leimholzplatte schneide. Die Gesamthöhe der Bank beträgt ja 63cm, daraus ergibt sich 1,8cm Sitzplattenstärke + 3,5cm Standfuß = 57,7cm Höhe pro Seitenteil. Da die Sitzfläche bereits geschnitten war, konnte ich diese als Schablone für die Krümmung (und damit auch die passende Kürzung) der Seitenteile nehmen.

Als nächstes mit dem Holzbohrer 3 Löcher in die Oberkanten der Seitenteile und passend gegenüber (mit einem Dübelsetzer) in die Sitzfläche ebenfalls 3 Löcher pro Querseite. Dann Leim auf die Kanten, Holzdübel in die Löcher und die Seitenteile mit der Sitzfläche verbunden.

Da die Seitenteile 1,8cm dick sind muss die Vorder- ,Rückseite und das Mittelteil also jeweils 126,2 cm lang sein. Daher habe ich 3x 126,2 cm Stücke von den beiden Konstruktionshölzern abgeschnitten. Den Rest verwende ich für die beiden Standfüße. Die Vorder- und Rückwand habe ich dann jeweils mit 2 Schrauben pro Seite direkt unter der Sitzfläche angeschraubt. Das Orgelpedal muss ja unter dem Mittelteil durchpassen, daher beginnt das Mittelteil bei 18cm (von unten gemessen und noch ohne die Standfüße) und ist mittig angebracht (wieder mit 4 Schrauben).

Um die Füße auf dieses Mittelteil später abstellen zu können habe ich (unter zu Hilfenahme eines Frühstückbrettchens) im Abstand von 20 cm pro Seite und 7 cm von der Unterkante der Sitzfläche eine Aussparung angezeichnet und mit einer Stichsäge ausgesägt. Dann können die Beine besser nach hinten auf das Mittelteil abgestellt werden.

Zum Schluss habe ich aus dem Rest des Konstruktionsholzes zwei gleichlange Stücke als Standfüße geschnitten und mit Hilfe eines Eimers (als Bogenmaß) jeweils zwei Bögen abgeschnitten, damit die Standfüße optisch etwas schöner wirken. Die Standfüße habe ich dann jeweils mit der Außenkante passend auf die Unterseite der Seitenteile mit 3 Terrassendielen Schrauben (die hatte ich noch) pro Seite angeschraubt.

Damit war die Bank soweit fertig und die Sitzprobe, BDO sei Dank ganz hervorragend. Da ich das Pedal in Eiche hell bestellt habe, die Bank aber aus Fichte ist kam nach dem Abschleifen der Bank noch eine erste Schicht Eiche hell Lasur (benötigt aber mehr als einen Anstrich) drauf.

Die ganze Aktion hat 8 Stunden gedauert und Dank des weichen Fichtenholzes (das werde ich wohl später mit Schiffsboden Klarlack noch etwas „härten“) problemlos mit Hausmitteln zu bauen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.